Energiekostenzuschuss für Unternehmen

Wichtig! Im Ministerrat wurde der Energiekostenzuschuss für Unternehmen beschlossen! Der von der massiven Teuerung der Energieträger betroffenen Unternehmen sollen durch Zuschüsse entlastet werden.

Der Energiekostenzuschuss erfolgt im Einklang mit den Bestimmungen der Förderrichtlinie lt §5 zum Unternehmens-Energiekostenzuschussgesetz – UEZG

Die Förderrichtlinie regelt folgende Punkte:

  • 1. förderbare Unternehmen
  • 2. Rechtsgrundlagen, Ziele,
  • 3. den Gegenstand der Förderung,
  • 4. die förderbaren Kosten,
  • 5. inhaltliche Voraussetzungen für das Erlangen einer Förderung,
  • 6. das Ausmaß und die Art der Förderung,
  • 7. das Verfahren, insbesondere
    a) Ansuchen (Art, Inhalt und Ausstattung der Unterlagen),
    b) Entscheidung,
    c) Auszahlungsmodus,
    d) Berichtspflichten des Fördernehmers,
    e) Einstellung und Rückforderung der Förderung,
  • 8. Geltungsdauer,
  • 9. Evaluierung.
  • 8. Geltungsdauer,

  • Die Förderungsrichtlinie wird auf der Homepage des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort veröffentlicht.

    Energiekostenzuschuss: Eckdaten

    • Energieintensive Unternehmen können den Energiekostenzuschuss beantragen:
    • Die Antragsstellung und Abwicklung erfolgt über die Förderbank des Bundes - AWS
    • Die Antragstellung soll ab Mitte November möglich sein und die Auszahlungen der Zuschüsse noch in diesem Jahr erfolgen.
    • Die Richtlinienverordnung sieht ein Stufenmodell mit 4 Förderstufen vor:

    • Förderstufen:
      1. Stufe: Energiekostenzuschuss:
      30 Prozent der Preisdifferenz bzw. Mehrkosten zum Vorjahr für Strom, Erdgas und Treibstoffe.
      Die Zuschussuntergrenze beträgt 2.000 Euro.

      2. Stufe:
      Voraussetzung: Die Preise für Strom und Erdgas haben sich zumindest verdoppelt.
      Energiekostenzuschuss:
      Bis zu 70 Prozent des Vorjahresverbrauchs werden mit max. 30 Prozent bezuschusst. Treibstoffe werden in dieser Stufe nicht gefördert.
      Maximale Förderhöhe ist 2 Millionen Euro.

      3. Stufe:
      Voraussetzung: Unternehmen weisen einen Betriebsverlust aufgrund der hohen Energiekosten nach.
      Maximale Förderhöhe ist 2 Millionen Euro.

      4. Stufe: Voraussetzung: nur für ausgewählte Branchen, z.B. Stahlsektor
      Maximale Zuschüsse bis zu 50 Millionen Euro möglich.

    • Wird laufend ergänzt:
      Wir informieren zur Abwicklung des Energiekostenzuschuss und Energieeinsparungen

  • Antragsberechtigte Unternehmen:

  • + Unternehmen, deren Umsatz unter 700.000 Euro beträgt

    + Unternehmen mit mehr als 700.000 € Umsatz deren jährliche Energiekosten sich auf mindestens 3 Prozent des Produktionswertes bzw. Umsatzes belaufen.

    +++ Wir beraten Sie gerne +++

    • Wird laufend ergänzt:
      Wir informieren zur Abwicklung des Energiekostenzuschuss und Energieeinsparungen
    • Rufen Sie uns an unter: 0043 699 11 35 75 08

    Rechtliche Grundlagen:

    Wichtige Regeln und Verpflichtungen:

    • Keine unnötige Außenbeleuchtung darf betrieben werden
    • Zeitraum: Die Energie-Mehrkosten von 1. Februar bis 30.September 2022 werden gefördert
    • Ausschluss-Kriterien:Unternehmen sind angehalten, ihren Energiebedarf durch erneuerbare Energien zu decken.
      Zudem sollen sie in die Verringerung bzw. Diversifizierung des Erdgasverbrauchs investieren und Energiesparmaßnahmen umsetzen.
    • Alle Unternehmen müssen Energiespar-Konzepte in Form eines Energie-Audits vorlegen.

    +++ Tip: Fragen nach unabhängiger und qualifizierter Beratung: für BERATUNG - BEWERTUNG - UMSETZUNG - DOKUMENTATION von Energiesparzmaßnahmen
    Tel.: 0043 699 11 35 75 08
    eMail: office@ztk.at

    Sparen Sie jetzt bei Ihren Energiekosten!

Termin
entermis

entermis - die integrierte Softwarelösung für Energie- und Ressourcenmanagement

+ Monitoring
+ Analyse
+ Benchmarking
+ Alarming
+ Reporting

Info / News

Informieren Sie sich über die Norm ISO 50001:2018 zur schrittweisen Implementierung Ihres Energiemanagement in Ihrem Betrieb. Wir unterstützen Sie gerne dabei.

Tipps

+++ Massnahmen EnergieeinsparungenG
Massnahmen-Energieeinsparungen

Tipp! Informieren Sie sich auch über die Energieeffizienzberatung zur kontiniuerlichen Verbesserung.

Tools/Checklisten


klima:aktiv Massnahmen zum Energiesparen

Leitfaden-Energieeffizienz
Energiecheck Betriebe
Effizienz Kältesystem
Effizienz Antriebsystem
Effizienz Pumpsystem
Effizienz Druckluft
Effizienz Ventilatorsystem
Effizienz Dampfsystem
Infoblatt Beleuchtung

Für Beratung und Umsetzung stehen wir gerne zur Verfügung.